hankun-veranstaltungen

Startseite | Impressum | Disclaimer | Datenschutz

Susanne Schuster

Als Susanne Schuster 1976 Ihre erste Tochter bekam nähte sie zum ersten mal eine kleine Puppe zum spielen. Daraus sind in den darauf folgenden Jahren immer mehr verschiedene Puppen entstanden. Mit jeder weiteren Puppe entwickelte Sie Ihren ganz eigenen Stiel, der sie dahin gebracht hat wo Sie heute steht.

1992 bekam Susanne Schuster Ihr letztes Kind und begann 1994 gewerblich als Puppenmacherin an zu arbeiten. Sie lernte zu der Zeit auch die Antroposophie kennen. Das optische Wesen in der Darstellung der Puppen, Zwerge Engel... gefiel Ihr und sie bewegte sich in der Gestaltung immer mehr in diese Richtung. Jede einzelne Figur wird von Ihr in mühefoller Arbeit von Hand genäht und gestaltet. Es gibt keins was dem anderen gleich ist.
Wärend Ihrer Arbeit entstehen immer wieder neue Ideen, weshalb Sie als Besucher bei Ihr auch immer wieder Neues entdecken können. Für Ihre Arbeiten nimmt Sie ausschließlich hochwertige Materialien wie Sie auf Ihrer Internetseite nachlesen können.

Die ersten Basare begann Sie in den 90 er Jahren als Ausstellerin zu besuchen gefolgt von Märkten darunter auch Kunsthandwerkermärkten. Auch bei der Weihnachtsinsel in Ihrer Umgebung ist Sie tatkräftig bei der Gestaltung bis heute mit dabei.

Ab dem Jahr 2000 begann Sie zusätzlich zum Geld verdienen auch noch mit Kursen. In diesen konnten interressierte Menschen lernen selber eine Puppe sich zu erarbeiten.
Diese Tätigkeit gehört jedoch inzwischen der Vergangenheit an.

Ihre schönen Blumenkinder, Schmusepuppen, Fingepuppen, Zwerge, Spielpuppen, Mobiles können hauptsächlich auf verschiedenen Märkten bei Ihr erworben werden.

Frau Susanne Schuster ist bei uns am 20.-21.07.2019 in St. Blasien als Ausstellerin dabei. Sie nimmt dafür einen sehr weiten Weg in Kauf, da Sie ausschließlich von Ihrer Hände Arbeit lebt.

http://www.susannes-puppenstuebchen.de

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 155.